Regions | Naypyidaw
Naypyidaw

Naypyidaw

Die Stadt Naypyidaw ist die Hauptstadt und gleichzeitig auch der sonderbarste Stadt Myanmars. Unter extremen Geheimhaltungsmaßnahmen wurde, über Jahre hinweg der Bau vor der eigenen Bevölkerung geheim gehalten. Unsummen von Geldern flossen in das Projekt.

Als die damalige Militärregierung im Jahr 2005 die Stadt offiziell als Regierungssitz vorstellte, überraschte das vor allem die einheimische Bevölkerung der danebenliegenden Dörfer. Über ein Gebiet, das fünf mal so groß ist wie Berlin, erstrecken sich hier Banken-, Regierungs- und Wohnviertel. Zwischen diesen liegen ganze Reisfelder, Acker- und Weideland, sowie Brachland. Angeblich sollen hier über eine Millionen Menschen wohnen, doch Shoppingmeilen und Gehwege erscheinen tagtäglich wie ausgestorben. Touristen verirren sich nur selten hier her.
Die hier zu findende Opulenz passt so garnicht zu dem Rest des Landes, in dem der Hauptteil der Menschen in Armut lebt. Das Internet ist hier sehr gut und – verglichen zu der alten Hauptstadt Yangon – fällt auch der Strom nicht mehr aus.

Gerade unter diesen besonderen Umständen sollte man diese “Geisterstadt” auf der Tour durch Myanmar unbedingt besuchen.

Naypyidaw Sehenswürdigkeiten

Buddha Gaya Pyi Taw

Die Replika der Maha Bawdi Pagode in Indien, ist eines der bekanntesten Ziele in Naypyidaw. In erster Linie ist die Gebetsstätte den Einheimischen vorbehalten, weswegen es so gut wie keine Informationstafeln auf Englisch gibt. Am besten lässt sich die Pagode aber in den kühlen Morgenstunden erkunden.

Water Fountain Garden

Mehrere große Springbrunnen geben diesem Park seinen Namen. Der Water Fountain Garden ist bei den Einheimischen vor allem wegen den Abendveranstaltungen beliebt: Karaoke. Hierbei wird das Musikvideo auf einen Vorhang aus feinem Sprühnebel projiziert. Doch auch diese Veranstaltung hat eine unerwartet private Atmosphäre, verglichen mit der Größe der Stadt.

Naypyidaw Zoological Gardens

Als flächenmäßig größter Zoo in Südostasien, überrascht auch die sehr große Auswahl an Tieren nicht. Es werden allerdings unverhältnismäßige Anstrengungen auf sich genommen, um es auch nicht-einheimischen Tieren zu ermöglichen, hier zu wohnen. Pinguine werden zum Beispiel in stark klimatisierten Gehegen gehalten.

Naypyidaw Klima

Wie auch im Rest des Landes üblich, gilt hier ein tropisches Klima. In den europäischen Sommermonaten fällt hier täglich Regen. Die beste Zeit für einen Besuch ist zwischen November und April. Die durchschnittliche Temperatur liegt bei circa 27 Grad.

Naypyidaw nach Yangon

Von Yangon aus, ist Naypyidaw nur etwa eine Stunde mit dem Flugzeug, sowie mit dem Auto knapp 5 Stunden entfernt.

Passende Reiseideen

Tierwelt

Vogelbeobachtung und Kultur in Myanmar

Entdecken Sie Myanmar mit einer cleveren Kombination aus kulturellen Sehenswürdigkeiten und Vogelbeobachtung.

ab 2.500€ 12 Tage Yangon - Bagan - Kanpetlet - Inle Lake – Kalaw - Hlaw Gar Park

Myanmar abseits der abgetretenen Pfade

Für Kulturinteressierte: Lernen Sie die schönsten Ort des authentischten Myanmars abseits der Touristenströme kennen.

ab 1.650€ 15 Tage Yangon - Golden Rock - Bago - Bagan - Kanpetlet - Mindat - Pakkoku - Nyaung Shwe - Inle Lake
Aktiv

Aktivreise durch Myanmar

Von Kochkurs über Kajak- oder Bootfahrten bis zu Wandern oder Radtouren, die perfekte Kombi für einen Aktivurlaub.

ab 3.057€ 14 Tage Yangon -Bagan -Mt. Popa - Mandalay - Kalaw - Inle See

Bereit für Ihre Reise nach Maß?

Träumen Sie ruhig weiter, wir gestalten Ihre Wunschreise.

Jetzt planen