Regions | Mekong Delta
Mekong Delta

Mekong Delta

Im südlichen Vietnam erstreckt sich das Mekong Delta als riesiges Gewirr von Flüssen und Bächen, welche sich um den Mekong, den Hauptfluss gebildet haben. Ein Boot ist hier aufgrund der unzähligen Flüsse als Fortbewegungsmittel unverzichtbar und war vor dem Zeitalter der Brücken sogar lebensnotwendig.

Reisfelder mit Palmen im Hintergrund

Fruchtbare Reisfelder im Mekong Delta – falco / Pixabay

Früher, zu Zeiten des Vietnam Krieges, wurde die Natur durch chemische Waffen stark in ihrer Entwicklung gehemmt. Heute ist das Delta auf dem besten Weg, zurück zu seiner alten Pracht zu finden. In dem tropischen Gebiet kann bis zu dreimal jährlich Reis geerntet werden. Somit macht die Region ihrem Namen als “Reiskammer von Vietnam” alle Ehre. Doch nicht nur Reis, sondern auch viele Obst- und Gemüsesorten werden im fruchtbaren Delta angebaut. Auch werden aus Reis oder Kokosnüssen die verschiedensten Produkte von Süßigkeiten über Reispapier bis hin zu Holzkohle gewonnen. Diese und weitere Produktionsstätten können Sie auch besichtigen und dabei die verschiedenen Abläufe kennenlernen.

Eng in Verbindung mit dem Mekong Delta steht “Si Phan Don – Das Reich der 4.000 Inseln”. Genaugenommen liegt die Region im Nachbarland Laos, kann aber gut für einen Abstecker genutzt werden, da es einfach über eine Bootsfahrt auf dem Mekong-Fluss zuerreichen ist. Ob es tatsächlich 4.000 Inseln gibt, ist noch ungewiss. Sicher ist jedoch, dass je nach Wasserstand unzählige bewohnte und unbewohnte Inseln aus dem weiten Flussbett des Mekongs ragen. Viele kleine Inseln liegen dann verstreut zwischen den Sümpfen und Flüssen. Einige von Ihnen sind noch nie von Touristen besucht worden und deshalb ein wunderbar authentisches Erlebnis.

Die größte Stadt des Mekong Deltas heißt Can Tho und ist zudem eine der größten Städte Vietnams. Um sie dreht sich das wirtschaftliche und kulturelle Leben des Deltas. Der hohe Bestandteil des industriellen Gewerbes, gerade die alten Backsteinschornsteine am Fluss, geben der Stadt eine besondere Struktur. Die vielen guten Restaurants bieten auf ihrer Speisekarte frische, lokale und vor allem sehr leckere Spezialitäten an. Das größte Merkml der Stadt ist allerdings die große Hängebrücke, welche sich über den mächtigen Fluss spannt und zudem die längste Hängebrücke Südostasiens ist.

Bootstouren

Der bei weitesten beliebteste Weg das Delta und seine Flüsse zu erkunden, ist mit einem der Tourboote. Diese bieten meist Mehrtagestouren an, während welchen man dann das ganze Leben auf und neben den Flüssen entdecken kann. Viele Anbieter bieten meist schon eine Tour direkt aus Saigon an.

Von Ca Tho aus starten die meisten Bootstouren durch das Delta. Für die Touren gibt es unterschiedlich große Schiffe auf denen meist auch geschlafen und gegessen wird. Sie fahren für die gewünschte Anzahl an Tagen durch das Delta und zeigen Besuchern so die Schönheit und Vielfältigkeit der Natur und der Menschen, welche hier leben. Nach ein paar ruhigen Tagen auf dem Wasser kommt einem die Stadt Can Tho dann wie eine riesige Metropole vor.

Sehenswürdigkeiten

Einheimische Bootsfahrer mit blauen Booten auf dem Fluss

Einheimische mit ihren Booten auf dem Fluss – Anne Li / Unsplash

Eine besondere Sehenswürdigkeit in Mekong Delta sind die Schwimmenden Märkte (Floating Markets). Der größte Markt heißt Cai Rang und liegt in der Nähe des Stadtzentrums von Can Tho. Hier verkaufen Einheimische Obst, Gemüse und sonstige Lebensmittel an andere Einheimische, sowie an Touristen. Die Boote der Verkäufer sind über und über beladen mit Körben und Schüsseln, so schippern sie auf den Flüssen umher und handeln die besten Preise für ihre Waren aus. Ein spannendes Erlebnis, welches zum Beobachten einlädt. In den Morgenstunden zwischen 6 und 8 Uhr erreicht das bunte Treiben auf dem etwas kleineren Markt Phong Dien seinem Höhepunkt. Er gilt als weniger touristisch.

 

Empfehlenswert ist es vor allem auch weniger bekannte Orte, wie den Tra Su Wald zu besichtigen, welcher als sehr interessantes Biotop angesehen wird.

In den Wäldern finden sich außerdem Khmer-Pagoden und buddhistische Tempel, welche als Abwechslung von der Zeit auf dem Wasser, besichtigt werden können. Für Abenteuerlustige gibt es auch einige Viet-Cong Bunker als Überbleibsel des Krieges. Sie tauchen unvermittelt im Wald auf und können besucht werden.

Wetter

Das Wetter im Delta ist ganzjährig recht stabil, mit Temperaturen zwischen 25 und 28 Grad. In der Trockenzeit von Oktober bis Mai kommen die meisten Touristen in die Region. Doch auch in der Regenzeit im Sommer, kann das Mekong Delta ohne Probleme besucht werden. Man sollte sich lediglich täglich auf kurze und heftige Regenschauer einstellen. Hervorzuheben ist hier vor allem die Zahl an Touristen, welche im Vergleich zur Trockenzeit merklich geringer ist.

Wussten Sie schon, ...?

Das Mekong Delta mit Kindern entdecken

Viele Menschen fragen sich, ob es ratsam ist, Kinder mit auf so eine große Reise, wie eine in den M...

Beste Reisezeit um das Mekong Delta zu entdecken

Die Zeit ist also gekommen und Sie begeben sich auf ein Abenteuer. Nun sind Sie dabei, zu planen und...

Fragen und Antworten über die schwimmenden Märkte des Mekong Deltas

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, die Welt des Mekong Deltas zu entdecken, dann haben Sie sicher...

Passende Reiseideen

Badeurlaub

Badeurlaub in Südvietnam mit Bootsfahrt im Mekong Delta

Kulturreise trifft Erholungsurlaub. Entdecken Sie Vietnams spannenden Süden.

ab 1.130 € 14 Tage Saigon – Mekong Delta – Phu Quoc
Aktiv

Nachhaltig reisen in Vietnam

Outdoor-Fans mit Sinn für Öko-Tourismus entdecken bei dieser Reise Vietnams Natur und Kultur hautnah.

ab 1.863 € 14 Tage Hanoi – Mai Chau - Pu Luong – Bai Tu Long – Hue - Hoian – HCM Stadt – Mekong
Luxus

Vietnam authentisch: Erholungsurlaub auf höchstem Niveau

Entspannung pur – gönnen Sie sich einen 10-tägigen Luxusurlaub und schalten Sie so richtig ab.

ab 3.148 € 10 Tage Hanoi – Halong Bucht - Hoian – Saigon - Mekong Delta

Bereit für Ihre Reise nach Maß?

Träumen Sie ruhig weiter, wir gestalten Ihre Wunschreise.

Jetzt planen