Regions | Ho Chi Minh City
Ho Chi Minh City

Ho Chi Minh City

Saigon / Ho-Chi-Minh-City

Saigon / Ho-Chi-Minh-CityQuangpraha / Pixabay

Die Stadt Ho-Chi-Minh liegt in Südvietnam, viele werden sie noch unter ihrem alten Namen Saigon kennen. Sie ist gleichzeitig die größte Stadt und die wirtschaftlich bedeutendste des Landes. Bis 1975 war die, im Süden des Landes gelegene Stadt, ebenfalls die Hauptstadt der Republik Vietnam, bis sie von Hanoi abgelöst wurde. Im darauffolgenden Jahr wurde die Stadt zu Ehren des verstorbenen nordvietnamesischen Staatschefs Ho-Chi-Minh umbenannt. Heute werden aber beide Namen parallel verwendet.

Auch Ho-Chi-Minh-Stadt weist ebenfalls Einflüsse der französischen Kolonialmacht auf.

Sehenswürdigkeiten

Überraschenderweise bietet Saigon trotz seiner riesigen Größe nicht sehr viele Sehenswürdigkeiten. Die total chaotische Verkehrssituation ist man ja teilweise schon aus anderen Großstädten der Region gewöhnt. Doch auch hier lohnt es sich, sich einfach in ein Café am Straßenrand zu setzen und dem Treiben zu zu sehen.

Den französischen Einfluss kann man nach wie vor in der Stadt spüren. Vor allem das berühmte Postoffice von Saigon könnte direkt von Paris nach Vietnam transportiert worden sein. Es wurde keinem geringeren erbaut als Gustave Eiffel, welcher auch den nach ihm benannten Eiffelturm in Paris konstruierte. Hier herrscht unter Tags ein geschäftiger Betrieb, denn auch heute noch dient das Gebäude seinem ursprünglichen Zweck, dem einer Postfiliale.

Gelbes Postoffice in Saigon erbaut im französischen Kolonialstil

Postoffice in Saigon – DEZALB / Pixabay

In unmittelbarer Nähe zum Postoffice liegt die Kathedrale Notre Dame. Ja, auch sie ist dem pariser Original nachempfunden. Die Kirche ist zwar nicht sehr groß, doch besticht sie mit ihren architektonischen Feinheiten und den spitzen Türmen. Außerdem ist sie eine der ältesten Kirchen in der Stadt und Umgebung. Erkundigen Sie sich vor dem Besuch, wann die Kirche geöffnet hat, um sich auch das Innere ansehen zu können.

Der, vor 40 Jahren stattgefundene Vietnam-Krieg hat im Land viele Spuren hinterlassen. Im Kriegsmuseum (War Remnant Museum) von Saigon wird anschaulich die Geschichte des Krieges dargestellt. Die ausgestellten Fotos und Gegenstände lassen die Erinnerung an die Geschehnisse nicht verblassen und geben einen Einblick in das Leiden der vietnamesischen Einwohner. Dieses ist sicherlich eine der traurigsten Stationen Ihrer Reise, doch nichtsdestotrotz absolut sehenswert!

Ein weiteres Gebäude zeugt von der früheren Zeit, welche in der Wiedervereinigung des Landes gipfelte. Der deshalb auch Wiedervereinigungspalast genannte Bau, beherbergte die südvietnamesische Regierung, welche zusammen mit amerikanischer Unterstützung gegen den Norden des Landes kämpfte. Hier sind Bunker und Konferenzsäle der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden, welche so die Atmosphäre der damaligen Zeit widerspiegeln.

Blick auf die Altstadt von Hoi An

Altstadt von Hoi An

Auch die Cu-Chi-Tunnel, welche die vietnamesischen Freiheitskämpfer unter dem umliegenden Dschungel gruben, können besichtigt werden. Die engen Tunnel veranschaulichen überaus eindrucksvoll, wie sich die Zeit unter der Erde angefühlt haben muss. Sie haben hier die Möglichkeit durch die sehr niedrigen Gänge zu kriechen und die Taktiken der Kämpfer näher kennen zu lernen.

Klima

Die Stadt liegt in der tropischen Klimazone, das heißt es ist das ganze Jahr über recht konstant warm, bei einer Durchschnittstemperatur von 27 Grad. In den Sommermonaten zwischen Mai und Oktober regnet es täglich und es muss teilweise mit Überschwemmungen gerechnet werden. Hingegen ist es im Winter deutlich trockener, bei stabil warmen Temperaturen. Für viele Touristen ist dies die beste Reisezeit für einen Besuch in Saigon.

Nachtleben/ Nightlife

Sicht auf Saigon bei Nacht

Nachtaufnahme von Saigon – dMz / Pixabay

Die Stadt bietet viele viele Möglichkeiten, damit einem auch nachts nicht langweilig wird. Einige Rooftopbars haben sich mit einer beeindruckenden Aussicht aus der Masse der anderen Bars hervor. Der Nachteil sind hier allerdings die erhöhten Preise, welche zum Beispiel im Falle von der Bar auf dem Bitexo Financial Tower, schon europäischem Niveau ähneln. Generell ist die Bui Vien Walking Street das Ziel vieler Nachtschwärmer. Die Partymeile wird gesäumt von unzähligen Bars und Hostels. Hier ist alles jung, hip und laut.

Wussten Sie schon, ...?

Das Mekong Delta mit Kindern entdecken

Viele Menschen fragen sich, ob es ratsam ist, Kinder mit auf so eine große Reise, wie eine in den M...

Top Strände, die Sie in Vietnam gesehen haben sollten

Vietnam ist gezeichnet von Dutzend traumhaften Stränden! Egal ob auf den Inseln oder dem Festland, ...

Beste Reisezeit für Vietnam

Vietnam ist ein wunderschöne Land, kultureller Reichtum vermischt sich mit einzigartigen Landschaft...

Passende Reiseideen

Badeurlaub

Badeurlaub in Südvietnam mit Bootsfahrt im Mekong Delta

Kulturreise trifft Erholungsurlaub. Entdecken Sie Vietnams spannenden Süden.

ab 1.130 € 14 Tage Saigon – Mekong Delta – Phu Quoc
Aktiv

Nachhaltig reisen in Vietnam

Outdoor-Fans mit Sinn für Öko-Tourismus entdecken bei dieser Reise Vietnams Natur und Kultur hautnah.

ab 1.863 € 14 Tage Hanoi – Mai Chau - Pu Luong – Bai Tu Long – Hue - Hoian – HCM Stadt – Mekong

Unverfälschtes Vietnam: Berge, Küsten und Flüsse

Entdecken Sie die besondere Natur der Bergregionen im Norden Vietnams abseits des Massentourismus.

ab 1.350 € 10 Tage Hanoi – Bai Tu Long – Hoian – Ho Chi Minh – Mekong

Bereit für Ihre Reise nach Maß?

Träumen Sie ruhig weiter, wir gestalten Ihre Wunschreise.

Jetzt planen