| Laos – Juwel Südostasiens
Laos – Juwel Südostasiens

Laos – Juwel Südostasiens

Unberührte Natur, imposante Geschichte, buddhistische Lebensweise & gemütliche Menschen – Laos, ein oftmals nur wenig beachtetes Land in Südoastien, hat wahrlich viel zu bieten. Umgeben von China, Myanmar, Thailand, Kambodscha und Vietnam kann das Binnenland auf eine reiche Geschichte zurückblicken:

Beginnend mit der Einwanderung der Lao aus Südchina, gründete Fürst Fa Ngum 1353 das Königreich Lan Xang, Dieser Name bedeutet soviel wie “Land der Millionen Elefanten”. Anschließend machte der Fürst Luang Prabang zu dessen Hauptstadt. Über mehrere Jahrhunderte hinweg bis zur Unabhängigkeit 1954 war die Geschichte von Laos äußerst turbulent: Zerfall des Königreichs Lan Xang in mehrere rivalisierende Königreiche, Vereinigung unter dem Königreich Siam, französische Herrschaft ab 1893, japanische Besetzung und Unabhängigkeit 1945, erneute Machtübernahme Frankreichs 1946 und schlussendliche Befreiung von Laos im Indochinakrieg durch die kommunistische Untergrundbewegung Pathet Lao.

Laos hat eine bewegte Geschichte

Doch auch danach kehrte in diesem wunderschönen Land keine Ruhe ein: Bürgerkriege und die Involvierung in den Vietnamkrieg bis hin zum Indochinakrieg waren darauffolgend ebenso harte Zeiten für die Laoten, wobei 1975 die Demokratische Volksrepublik Laos ausgerufen wurde und die Kommunisten die Macht übernahmen.

1991 wurde schließlich die heutige Verfassung mit dem Staatsziel des Sozialismus ausgerufen. Seitdem ist Laos ein äußerst friedliches Land und hat sich seine herausragende Natur weiterhin bewahrt. Wer Laos besucht wird so einiges finden: Entspannte Menschen, wundervolle Landschaften, ein preiswertes Leben, sowie eine reiche Kultur und noch vieles mehr.

Doch welche Sehenswürdigkeiten darf man sich in Laos auf keinen Fall entgehen lassen? Was muss man unbedingt sehen, wenn man dieses unberührte Land in Südostasien besucht?

 

Wir haben uns einige Gedanken dazu gemacht und präsentieren Dir nun die Must-See Sehenswürdigkeiten in Laos!

Luang Prabang

Die frühere Hauptstadt des Königreichs Lan Xang, Luang Prabang, ist definitiv eine der sehenswertesten Städte Südostastiens und glänzt mit einer reichen Kultur, 32 wunderschönen Tempeln, sowie dem Königspalast, in welchem heute das Nationalmuseum untergebracht ist, wie auch einem täglich stattfindenden Nachtmarkt und zahlreichen anderen Attraktionen.

Die im grünen Dschungel versunkene Stadt mit etwa 48.000 Einwohnern am Ufer des Mekongs ist zudem auch UNESCO-Weltkulturerbe und auch das Zentrum des laotischen Buddhismus. Sich im sanften Rhythmus der Religion bewegend, ist diese geschichtsträchtige Stadt ein absolutes Highlight bei einer Reise nach Laos und sollte daher unbedingt besucht werden!

Kuang Si Wasserfälle

Etwa 30 Kilometer von der alten Hauptstadt Luang Prabang entfernt, findesn Sie die imposanten Kuang Si Wasserfälle, welche auch die größten in Laos sind. An heißen Sommertagen können Sie auch ein erfrischendes  Bad in den zahlreichen Becken nehmen. Die Wasserfälle stürzen dabei über 100 Meter in die Tiefe, wobei die längste freifallende Passage etwa 60m beträgt.

Der Tat Kang Si ist einer der schönsten Wasserfälle Südostasiens und darf mit seinem klaren, hellblauen Wasser auf keinen Fall verpasst werden. Zudem ist auch die umliegende Landschaft äußerst bewundernswert und lädt damit zu einem tollen Ausflug zu dieser außergewöhnlichen Sehenswürdigkeit ein!

Pha That Luang

In Vientiane gelegen, ist der Pha That Luang das wichtigste Monument der Laoten und damit ein wichtiges Symbol der buddhistischen Religion, Spiritualität und der Unabhängigkeit, sowie Herrschaft der Laoten.

Dieses beeindruckende, goldene Bauwerk ist eines der Highlights bei einer Laosreise und muss unter anderem aufgrund der Wichtigkeit des Monuments für die laotische Bevölkerung und dessen unglaubliche Schönheit unbedingt besucht werden. Sie werden es mit Sicherheit nicht bereuen!

Wat Phou

Wat Phou ist eine der wichtigsten historischen Komplexe von Laos und ein Tempel der Khmer, welchem nachgesagt wird, Vorbild für Angkor Wat und andere kambodschanische Tempel gewesen zu sein. Die Ruinenanlage wird zudem verhältnismäßig selten von Touristen besucht und befindet sich daher auch noch heutzutage in einem außergewöhnlich guten Zustand. Ursprünglich dem Hindu-Gott Shiva geweiht, ist Wat Phou neben der früheren Hauptstadt Luan Prabang eines der zwei UNESCO-Weltkulturerben von Laos und belohnt Reisende unter anderem mit einem außergewöhnlichen Ausblick auf die Tempelanlage.

Einmal jährlich findet hier zudem ein 3-tägiges buddhistisches Fest statt, bei welchem tausende Pilger aus dem ganzen Land erscheinen um hier zu beten, Opfergaben zu hinterlassen und gemeinsam tanzend in die Nacht zu feiern.

Vang Vieng

Van Vieng ist eine gemütliche Stadt in der Provinz Vientiane und besonders bei Backpackern äußerst beliebt. In diesem Paradies auf Erden lässt es sich wunderbar leben. Hier kannst Du Party machen, Dich entspannen oder einfach die außergewöhnliche Natur genießen.

Denn das Highlight dieses Orts ist nicht die Stadt, sondern die umliegende Landschaft: Ob Mountainbiking, Trekking, Kayaking, Caving, Schwimmen oder Klettern – Van Vieng ist einer der besten Orte in Laos für Outdoor-Aktivitäten. Umrundet von Bergen, Flüssen und Reisfeldern ist die Szenerie von Vang Vieng bewundernswert und lädt Dich damit zu tollen Erlebnissen im Norden von Laos ein!

Da hast du sie: Die tollsten Sehenswürdigkeiten in Laos! Ob es noch mehr davon gibt? Natürlich, denn Laos hat viel zu bieten! Da dieser Artikel dann aber zu einem Roman werden würde, belassen wir es erstmal bei diesen. Abschließend bleibt nur noch zu sagen: Bereisen Sie Laos und entdecken Sie dieses wunderschöne Land – außergewöhnliche Abenteuer warten auf Sie!

– Marius und Isabell

Bereit für Ihre Reise nach Maß?

Träumen Sie ruhig weiter, wir gestalten Ihre Wunschreise.

Jetzt planen