| Tipps zur Auswahl der besten Bootstour im Mekong Delta
Tipps zur Auswahl der besten Bootstour im Mekong Delta

Tipps zur Auswahl der besten Bootstour im Mekong Delta

In Asien haben sich mittlerweile unzählige Möglichkeiten etabliert, was die Auswahl einer Flusskreuzfahrt betrifft. So ist es auch für den Mekong Delta in Vietnam, wo inzwischen eine Armada von Groß- und Kleinunternehmen dem Besucher eine Vielfalt an verschiedene Angebote stellt. Dieses mächtige Delta lädt zur Erkundung des Exotischen ein, wo Tempel durch wilde Dschungellandschaften und lokale Kulturen und Traditionen mit ihrem ausgeprägten Sinn für Andersartigkeit faszinieren.

Flusskreuzfahrten in Vietnam belohnen Reisende mit einer nahtlosen Logistik und einem Sinn für Abenteuer und ermöglichen in der Regel eine entspanntere und problemlosere Herangehensweise als das Reisen an Land. Reisende erhalten nicht nur ein schwimmendes Hotel, das als komfortable englischsprachige Heimatbasis und einmaliges Transportmittel dient, sondern fast alle asiatischen Flusskreuzfahrten bündeln geführte Ausflüge in ihre Tarife. So können Reisende an gut durchdachten Reiserouten teilnehmen, die von ausgebildeten Reiseleitern geleitet werden, die Ihnen helfen können, zu navigieren und die Zeit an Land zu maximieren, wo sensorische Überlastung und Sprachbarrieren sonst überwältigen könnten.

Die wachsende Nachfrage nach Flusskreuzfahrten in der Region hat den Reisenden die Qual der Wahl gelassen. Welche Flusskreuzfahrt ist die richtige für Sie? In diesem leicht verständlichen Leitfaden für Flusskreuzfahrten entlang des Deltas möchten wir dich mit einigen Informationen bereichern, damit auch Sie die richtige Wahl treffen.

Wann man reisen sollte im Mekong-Delta

Da der Mekong in den Jahreszeiten sehr wechselhaft ist, ist es vernünftig dies in Anbetracht zu ziehen, wenn man beginnt, diese Reise zu planen.
Mitte April bis November – Dies ist die Zeit, in der Hitze und Feuchtigkeit hoch werden in der auch der Monsun präsent sein könnte. Strömungen können stark genug sein, dass sie manche Fahrpläne behindern.
Dezember bis Mitte April – Dies ist die ideale Zeit für eine Kreuzfahrt auf dem Mekong-Fluss, da das Wetter gut und schön und die Hitze erträglicher ist. Da in diesem Zeitraum auch die Trockenzeit stattfindet, könnte es sein, dass einige Abschnitte des Flusses flach und ausgetrocknet werden, was einen alternativen Wasserweg erfordert, um die Reise in Gang zu bringen.

Routen

Es gibt zwei Hauptkreuzfahrtrouten: Fluss aufwärts und abwärts. Diese geben logischerweise die Richtung an, in die die Schiffe fahren werden. Abwärts bedeutet meistens von Siem Reap in Richtung Saigon. Aufwärts wäre natürlich die Gegenrichtung, von Saigon nach Siem Reap. Zwar entscheiden sich viele Menschen für eine Grenzüberschreitung, dennoch heißt das nicht, dass man es zwingend tun muss, da verschiedene Ziele kombiniert werden können und die meisten Touren auch zum Startpunkt zurückkehren. Es besteht freie Wahl zwischen 1- bis 7-Tägige Touren.

Wählen Sie ein Kreuzfahrtschiff

Durch die Entwicklung der Kreuzfahrten, gibt es viele verschiedene Kreuzfahrtschiffe, die in Betrieb sind. Sie variieren mit verschiedenen Stilen, Arten und Preisen. Die Auswahl ist zu groß, um sie hier aufzulisten, dennoch solltest Sie sich Gedanken machen, ob Sie Lust auf einem Luxus oder eher einen bescheideneren Trip haben. Auch die Größe der Boote und die Anzahl an Passagiere sind sehr unterschiedlich.
Bevor Sie die Reise starten, sollten Sie sich bei unterschiedlichen Bootsunternehmen melden um nach genaueren Angaben zu fragen. Wie viel es kostet, was alles inkludiert ist, wie groß die Kabinen, wie viele Zwischenstopps Teil der Tour sind und wie lange die Reise dauern wird. Alles sind wichtige Fragen, die genauen Antworten erfordern und genau deswegen sollten Sie sich im Voraus informieren.

Privat oder in Gruppe ins Mekong?

Auch hier hängt es sehr von den eigenen Präferenzen ab. Private Touren bieten natürlich mehr Flexibilität an, da Sie mehr oder weniger selbst Ihre Reiseroute bestimmen können und nicht so sehr auf Stundenpläne achten müssen. Die Preise könnten etwas höher sein, dafür haben Sie aber einen eigenen Reiseführer, der eher auf Ihre persönliche Wünsche eingeht als es ein Gruppenreiseführer tun würde. In Gruppen zu reisen ist die günstigere Variante, was nicht bedeutet, dass es eine schlechtere Erfahrung sein wird. Wie bereits erwähnt, müssen Sie sich hier nach Ihrem eigenen Gusto entscheiden.

Fazit

Wie man sieht, kann einiges an Vorausplanung durchaus hilfreich sein, da viele Faktoren bei so einer Reise ins Spiel kommen. Klar, man kann argumentieren, dass ein Urlaub eher spontan ablaufen sollte und man deswegen auch keine Lust auf ein ausführliches Vorplanen hat. Dennoch ist es am Ende besser, man hat sich ein wenig vorbereitet und kann dadurch auch das Erlebnis maximieren. Scheuen Sie sich also nicht, klappen Sie den Laptop auf und fangen Sie an, E-Mails zu schicken oder Anrufe zu tätigen. Glauben Sie uns, Sie werden es nicht bereuen.

Bereit für Ihre Reise nach Maß?

Träumen Sie ruhig weiter, wir gestalten Ihre Wunschreise.

Jetzt planen